Mitmachen in ver.di geht vor Ort

Gewerkschaft lebt von den Kolleg*innen, die sich engagieren, ver.di laut und deutlich nach außen vertreten und sich mit politischer Arbeit auch außerhalb der Unternehmen und Dienststellen positionieren.

Aktiv werden kann jedes Mitglied entweder in den Personengruppen

  • Arbeiter*innen
  • Beamt*innen
  • Erwerbslose
  • Frauen
  • Freie und Selbstständige
  • Jugend
  • Meister, Techniker, Ingenieure
  • Migrant*innen
  • Senior*innen

oder/und in den vielen Ortsvorständen in Thüringen. Darüber hinaus gibt es Gremien wie den Bezirksvorstand, der alle vier Jahre gewählt wird.

ver.di Kampagnen