Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hinweise zu COVID-19/Corona:

Gemeinsam gegen Corona

Corona
© ver.di

Liebe Kolleg*innen,

ab dem 2. Juni 2020 sind unsere Büros wieder geöffnet und es gelten die Öffnungszeiten wie vor der Schließung aufgrund der Pandemie! Diese können Sie auf dieser Seite nachlesen. Bitte beachten Sie, dass ab dem 2. Juni 2020 unsere Geschäftsstellen nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden dürfen und auf die ausgehangenen Hygienehinweise (Allgemeine Schutzmaßnahmen) zu achten ist!

Auf unserer Themenseite erhalten Sie weiterhin Informationen zum Thema "Corona".

Unter www.verdi.de finden sich immer aktuelle Neuigkeiten und Informationen zu politischen und arbeitsrechtlichen Entwicklungen rund um die Pandemie.

BLEIBEN SIE GESUND! SOLIDARISCH MEISTERN WIR DIESE KRISE!

Ihr Team vom ver.di-Bezirk Thüringen

 

Allgemeine Schutzmaßnahmen

Allgemeine Schutzmaßnahmen
© DGUV

Umgang mit dem Coronavirus

Umgang mit SARS-CoV-2
© ver.di

Übersetzte Arbeitsrechtsinfos zur Corona-Krise in Bulgarisch, Englisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch und Ungarisch

Keine Änderungsverträge oder Kündigungen unterschreiben!
© Faire Mobilität

Das DGB-Projekt "Faire Mobilität" hat mehrsprachige FAQs und Arbeitsrechtsinfos zur Corona-Krise nicht nur in Deutsch, sondern auch in Bulgarisch, Englisch, Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Türkisch und Ungarisch aufbereitet.

Jetzt zu finden im Corona-Ticker.

Alle Infos (und die in den Texten unter Punkt 5 erwähnten Muster) findet ihr auch auf der Webseite https://www.faire-mobilitaet.de/informationen. Dort wird in den nächsten Tagen auch eine tschechische Fassung zu finden sein. Kolleg*innen werden aufgefordert, unter Druck keine Änderungsverträge oder Kündigungen zu unterschreiben!

Es werden neun Fragen behandelt:

1. Wann dürfen Sie zu Hause bleiben?
2. Bei Ihnen wurde der Corona-Virus diagnostiziert.
3. Müssen Sie auf Dienstreise, in eine Gegend mit hoher Corona-Ausbreitung?4. Was ist, wenn aufgrund der aktuellen Situation Ihre Firma wenig Arbeit hat?ACHTUNG! Unterschreiben Sie keine Papiere, die Ihnen Ihr Arbeitgeber wegen der Corona-Krise vorlegt. Es könnte sich um eine Kündigung, einen Aufhebungsvertrag oder einen Änderungsvertrag handeln, der für Sie negative Konsequenzen haben kann!
5. Ihr Arbeitgeber hat Sie gekündigt – Sie haben ein Dokument unterschrieben, das Sie nicht verstanden haben.
6. Sie bewohnen eine Wohnung, die Ihnen Ihr Arbeitgeber vermietet. Müssen Sie die Wohnung verlassen, wenn Ihre Arbeit gekündigt wird?
7. Ihr Betrieb wurde von der zuständigen Behörde unter Quarantäne gestellt und zur Schließung aufgefordert. Bekommen Sie weiterhin Ihren Lohn, auch wenn Sie selbst nicht erkrankt sind?
8. Wenn aufgrund des Corona-Virus der Kindergarten oder die Schule Ihres Kindes geschlossen hat, können Sie dann zu Hause bleiben und bekommen Sie weiterhin Ihren Lohn?
9. Welche Vorsorgemaßnahmen muss Ihr Arbeitgeber ergreifen, um Sie vor Corona zu schützen?

Romin Khan
ver.di-Bundesverwaltung
Referent Migrationspolitik
Ressort 5 - Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

Aufruf "Aufstehen gegen Rassismus"

Austehen gegen Rassismus
© VVN-BdA

Warum ver.di sich nicht nur tarifpolitisch engagiert

#nichtmituns
© Bündnis #unteilbar

ver.di unterstützt #nichtmituns

Jugendbüro "filler"

Ju­gend­bü­ro fil­ler wie­der er­öff­net: Nach vie­len flei­ßi­gen Hel­fer*in­nen-Stun­den ste­hen nun wie­der zwei gut ein­ge­rich­te­te Se­mi­nar­räu­me und der Saal für Ver­an­stal­tun­gen zur Ver­fü­gung. Neu­er fil­ler-Ver­ant­wort­li­cher ist Fa­bio Schmid­gall, fa­bio.schmid­gall@­fil­ler.cc

Einige gute Gründe für ver.di im Überblick

Als Mitglied genießen Sie alle Vorteile unserer großen Organisation und die Solidarität von mehr als zwei Millionen Kolleginnen und Kollegen.

ohne ver.di mit ver.di
Die Zeit ist reif!

ver.di Kampagnen