Nachrichten

2 freie Samstage bleiben! Unterschriftenaktion im FB Handel erfolgreich

2 freie Samstage bleiben! Unterschriftenaktion im FB Handel erfolgreich

Die Unterschriften für den Erhalt der 2 freien Samstage werden an Abgeordnete übergeben. R. Streich Übergabe der Unterschriftenlisten

Erfolgreich verteidigt!
Unsere 2 freien Samstage bleiben!

CD und FDP beantragten im Landtag die Aussetzung der Regelung im § 12 Abs. 3 Thüringer Ladenöffnungsgesetz bis zum Mai 2021. Demnach haben Beschäftigte im Verkauf Anspruch auf zwei beschäftigungsfreie Samstage pro Monat. Dies dient der Erholung, dem Gesundheitsschutz und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Gerade in der jetzigen, enorm stressigen Situation im Handel sind die Kolleg*innen und Kollegen auf ihre Erholungszeiten angewiesen, auf mehr Gesundheitsschutz.

Hinter dem Antrag der CDU vermutet ver.di stark nicht tarifgebundene Akteure wie Möbel Rieger, Höffner (Finke) etc., die auch sehr gern Sonntagsöffnungen haben wollen.

Die Tarifkommission des Einzel- und Versandhandels Thüringen hatte vergangene Woche eine Unterschriftenaktion gestartet, sowohl in den Betrieben mit Zettel als auch im Internet unter >>>Link!

Die Arbeitgeber wollten den hart erkämpften Anspruch im Thüringer Ladenöffnungsgesetz aussetzen. Das konnte der FB Handel verhindern: er hat in kurzer Zeit Solidarität organisiert mit mehr als 1.000 Unterschriften, die in einer Aktion am 2. Juni 2020 vor dem Thüringer Landtag in Erfurt an Abgeordnete übergeben wurden. Das hat gewirkt!

Gewerkschaft wirkt! Gemeinsam stark! www.mitgliedwerden.verdi.de

Dankeschön an alle Unterstützer*innen!

Ronny Streich
Gewerkschaftssekretär | Handel
ver.di Bezirk Thüringen
Schillerstraße 44
99096 Erfurt

Tel.: 0361 – 2117 234
Mobil: 0151 - 727 46 110
ronny.streich@verdi.de
PC-Fax: 01805 - 837 343 - 30 622
(Festnetzpreis 14 ct/min, Mobilfunkpreise maximal 42 ct/min)