Nachrichten

Rettungsschirm für Kommunen

Rettungsschirm für Kommunen

Der Aufruf „Kommunalfinanzen retten – für einen kommunalen Rettungsschirm“ wurde von unseren Personalräten aus über 250 Städten und Gemeinden unterzeichnet. Der gemeinsame Aufruf richtet sich an die Finanz- und Innenminister*innen der Länder und wurde mit einem Begleitschreiben versehen an die Adressat*innen weitergeleitet. Eine Kopie wurde an den Bundesfinanzminister geschickt.

Beigefügt ist die von ver.di veröffentlichte Pressemitteilung. Der Aufruf wurde auch auf der Website des BuFB Gemeinden (>>LINK) veröffentlicht und wird im Laufe des Tages auch in der gezeichneten Version eingestellt.

Und so geht es mit den ver.di-Aktivitäten für einen kommunalen Rettungsschirm weiter:

Gemeinsame Erklärung des ver.di-Bundesvorstands und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds: Diese Woche wurde die Erklärung „Rettungsschirm für Kommunen“ der beiden Organisationen auf den Weg gebracht.

Viele weitere Kolleg*innen in den Kommunen, Vertrauensleute und andere, wollten den Aufruf der Personalräte der Kommunen auch gerne zeichnen.

Rückfragen an:

Dr. Catharina Schmalstieg
Leiterin Kommunalpolitik
Digitalisierung | Mitbestimmung

ver.di – Ressort 3
Fachbereich Gemeinden
10112 Berlin

030 6956 2232